1. Tag, immer noch in Deutschland

Unser erstes Ziel sollte Freiburg im Breisgau sein. Wollten doch mal schauen was die XRs so auf der Autobahn schaffen. Dann doch sehr kurzfristig, aufgrund der Wettervorhersage, haben wir uns entschieden nicht direkt mit den Motorrädern zu starten. Autoreisezug war keine Option, also haben wir kurzfristig bei Europcar einen Transporter (die bieten einen Bike-Service an, gemietet und die Mopeds rein buxiert :). Naja, war ein langer Abend mit der Verladung, wie immer beim ersten Mal.

Die Entscheidung haben wir jedenfalls nicht bereut. Unterwegs bis Freiburg hielt sich die Temperatur meistens so bei 3 Grad und Schnee- und Graupelschauer ließen sich im Auto auch besser aushalten.

Beim Entladen der Mopeds gab es noch eine Schrecksekunde als Hermanns Bein vergebens versuche auf der sehr schmalen Rampe Fuß zu fassen. Die Maschine drohte einfach runterzufallen, mit ihm drauf. Aber so ist es mit Kerlen, manchmal brauchen sie die zupackende Hand der Gemahlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.