Der Norden rückt näher

Nach Frühstück und Zusammenpacken ging es weiter Richtung Norden. Heute querten wir bekannte Flüsse, durchfuhren Mittelgebirge und fuhren auf schön ausgewählten Straßen.

In der Nähe von Mulfingen an der Jagst

Zuerst ging es noch durch die Schwäbische Alb. Dabei folgten wir ein wenig dem Tal der Jagst (sie mündet in den Neckar) und schwenkten dann in die Main-Tauber-Region. Weiter ging es an der Tauber, wobei wir ein Stück auf der Romantischen Straße fuhren. In Werbach legten wir eine längere Pause bei einem Italiener ein. Frisch gestärkt ging es weiter nordwärts.

Werkersheim an der Tauber

In Wertheim überquerten wir den Main und ließen damit Bayern hinter uns.  Durch den östlichen Odenwald steuerten wir auf den Spessart zu. Wobei wir mal auf der Märchen-, Burgen oder Fachwerk-Straße unterwegs waren.

Kennzeichen dieser Straßen waren wenig Verkehr, guter Straßenzustand und natürlich schöne Landschaften. Auch den Spessart ließen wir hinter uns und erreichten die Region Vogelsberg. Im Kurort Bad Salzschlirf (ca. 20 km nordwestlich von Fulda) erreichten wir unsere Bleibe. 

Tourpause

Zu erwähnen ist noch, obwohl die Wetteraussichten für heute eher trübe aussahen, wir bei Sonne, mal mit leichter Bewölkung, aber trocken die Unterkunft erreichten. Vilma hatte wieder ihre Wetter-Zauberhose an.

Ankerbier-Temperatur in Bad Salzschlirf

Aber gerade angekommen, reichte es noch für ein Ankerbier (siehe Titelbild), dann zog es zu und gewitterte erst einmal vor sich hin.

Nach dem Regen ging es in eine Pizzeria im Ort. Das Essen war gut und reichlich und viele Geschichten machten die Runde. Auf dem Rückweg bummelten wir noch durch den Ort und konnten ein wenig vom Flair des Heilbades erahnen, machte aber den Eindruck, dass die Glanzzeit des Bades schon überschritten war.

2 Kommentare zu “Der Norden rückt näher

  1. Na dann viel Spaß für die letzten Kilometer im eher Flächen Norden hoffentlich auch trocken, warm wird es alle mal.??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.