Es gibt bessere Tage ?

Der Morgen überraschte uns erstmal mit etwas Regen. Da konnten wir doch glatt mal ein wenig länger liegen bleiben, denn für später war wieder trocken vorhergesagt. Wir haben dann ganz gemütlich eingepackt, da wir heute nur bis hinter Syrakus fahren wollten. Zunächst ca. 40 km Küstenstraße und danach Catania auf der Autobahn umgehen. Dann weiter runter, mangels Alternative, auch noch ein Stück Autobahn. So war der Plan.

Typische Verkehrslage auf der SS114 in Giardini-Naxos
Typische Verkehrslage auf der SS114 in Giardini-Naxos

Nach ca. 18 km haben wir aufgegeben und sind gleich auf die Autobahn gegangen. Die Ortsdurchfahrten sind nur im Stop and Go möglich und da sich quasi ein Ort an den anderen reiht, kann sich eigentlich jeder selbst vorstellen wieviel Spaß das macht ?.

Auf der Autobahn gab es reichlich böigen Wind, das macht auch keinen Spaß, aber es war schneller vorbei ??. Auch mit Tanken, endlich mal mit Karte bezahlen, so dass  die Tanks mal richtig voll sind, und Einkaufen, war es nur ein kurzer Trip bis zum nächsten CP in der Nähe von Avola.

Campingplatz Paradiso del Mare bei Avola

Dafür gab es erstmal einen Cappuccino an der Bar und einen kleinen Spaziergang, etwa 50 m, zum Strand. Der Platz ist relativ klein und füllt sich langsam.

Morgen fahren wir nach Syrakus oder Noto, je nach Wetterlage,. Die Vorhersage für die nächsten Tage ist nicht so doll.

Ein Kommentar zu “Es gibt bessere Tage ?

  1. Videos sind eine geniale Aufwertung, Meeresrauschen kann ruhig etwas länger dauern. Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.