Tuffstein und Musik

Hinweisschilder auf Bierstände
Hinweisschilder auf Bierstände

Heute findet in Bolsena ein Bierrock-Festival statt. Der Blog kommt erst morgen 😉😎


Hochebene
Hochebene

Heute wollten wir uns die Ortschaft Civita di Bagnoregio anschauen. Mit Civitas bezeichnet man den älteren, ursprünglichen Siedlungskern einer Gemeinde. Dieser hier liegt isoliert auf einem Tuffhügel, der aus der umgebenden Hochebene herausragt. 


Nach der kurzen Anfahrt mit dem Motorrad gehen wir über die schmale moderne Brücke hoch zum Ort. Durch das Tor kommen wir direkt auf den Dorfplatz. Von dort führt nur eine Gasse weiter durch den Ort, um die sich die Häuser gruppieren. Rechts und Links führen nur schmale Wege zu den Eingängen der Häuser. Dazwischen immer wieder kleine Gärten und Höfe. Der Ort ist sehr klein und nach einer guten Stunde haben wir alles gesehen und nach einem kleinen Kaffee geht es wieder zurück.


La Tavernetta
La Tavernetta

Am späten Nachmittag machen wir uns auf den Weg nach Bolsena. Der Pfad schlängelt sich am Seeufer entlang, teilweise durch dichtes Bambusgehölz, bevor man den Ort erreicht. Wir bestellen noch schnell einen Tisch km „ La Tavernetta“, dann bummeln wir durch die Gassen und beobachten den Aufbau der Bühnen und Stände für das Bierrock-Festival. Als wir dann an unserem Tisch in der Gasse sitzen, hören wir die Proben aus drei Richtungen 😂. Die Pizza ist genausogut, wie vor 4 Jahren und da wir ja wissen, wie groß die ist, haben wir nicht einmal einen Salat dazu bestellt 😉.

Nach dem Essen mischen wir uns unters Volk, lauschen der Musik und genießen die Atmosphäre. Auf dem Rückweg ist es schon dunkel, aber zum Glück haben wir die Taschenlampe mitgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.