Irland hat auch seinen Regen

Abendstimmung auf dem CP Tree Grove in Kilkenny

Der gestrige Nachthimmel zeigte sich recht klar, aber auch kühl. Die Nacht war unter 10 Grad.

Wie für heute angekündigt war es stark bewölkt und über den ganzen Tag bis in die Abendstunden wechselten sich Nieselregen, mäßiges Getröpfelt und stärkere Regenschauer ab. Der Ire würde wohl heute von einer anderen Form der Luftfeuchtigkeit reden. Das Positive war, es gab fast keinen Wind, so dass sich Zelt und Tarp nur mit dem Regen beschäftigen mussten.

Rock of Cashel

Wir machten uns nach dem Frühstück auf zu einer Tour in die Umgebung. Die Fahrt ging südwestlich zu dem Ort Cashel und es ging wieder über kleine, aber gut zu fahrende Straßen bei sehr wenig Straßenverkehr. Lag wohl am Sonntag.
Bei der Tour durch die Lande fallen schon die großzügigen und gepflegten Häuser auf. Meist mit einer auffälligen Toreinfahrt und einem perfekt geschnittenen Rasen.

Kathedrale auf dem Rock of Cashel

In Cashel angekommen eierten wir erst einmal durch den Ort um einen Parkplatz zu finden. Von dort gingen wir zu der eigentlichen Sehenswürdigkeit, dem Rock von Cashel.
Dabei handelt es sich um einen 65 Meter hohen Berg auf dem die Ruine einer Kathedrale steht. Schon seit dem 4. Jahrhundert hat der Berg seine Bedeutung in der irischen Geschichte. Nach einer Legende soll der Heilige Patrick hier mit einem Kleeblatt die Dreieinigkeit erklärt haben und damit den Ursprung des irische Emblems, dem Shamrock, gelegt haben. Nun ja …

Überreste des Zisterzienserklosters am Rock of Cashel

Zwar lässt der Berg eine Burganlage vermuten, ist aber seit den 5. Jahrhundert Bischofssitz mit Kathedrale, Kapelle und Kloster in der Nähe. Erst im 18. Jahrhundert wurde die Anlage aufgegeben, ist aber immer noch ein einzigartiges Monument der irischen Geschichte.

Nach der Besichtigung “flohen” wir erst einmal vor dem dauernden Getröpfelt ins nächste Café. Üppiger Cappuccino mit Karottentorte, ein Genuss 😋.
Die Rücktour haben wir dann kürzer gehalten. Sind noch durch Kilkenny gefahren. Schöne kleine Stadt mit Häuserfassaden und interessanten Läden. Wir freuen uns schon auf den morgigen Spaziergang durch die Stadt.

Ein Kommentar zu “Irland hat auch seinen Regen

  1. Kleines Rätsel : was kann nicht stimmen an dem Text “Karottentorte – ein Genuss” ? 😉
    Kilkenny & Ausflug nach Cashel haben wir damals auch als sehr schön empfunden. Eure Reisebeschreibungen sind weiterhin ein tägliches, wunderbares Ritual. Weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.