Kleiner Ausflug in die Umgebung

Laut Vorhersage sollte es heute einen Wettermix mit allem geben. Heute morgen war es erstmal garnicht so schlecht, zwar bewölkt, aber trocken und nicht so kalt.

Blick nach Dubrovnik
Blick nach Dubrovnik

Also machten wir uns zu Fuß auf den Weg in den Nachbarort Trsteno. Es gibt einen Weg, der nicht an der Küstenstraße entlang führt, sondern über die Hügel der Landzunge geht. Mit etwa 3 km Länge auch eine ganz gute Entfernung. Durch den Ort Orašac geht es stetig bergauf, vorbei an vielen kleinen Gärten mit Gemüseanbau, dann vorbei an einer Baustelle (Apartmenthäuser mit Blick über die Küste) und durch Olivenhaine. Dabei bewegen wir uns weit oberhalb der Küstenstrasse mit schönen Ausblicken auf die vorgelagerten Inseln.
Nach dem Abstieg kommen wir in Trsteno bei der Kirche heraus. Kleiner Gang durch die Gassen und wir stehen vor zwei riesigen Platanen. Leider gibt es nirgendwo Hinweise auf das Alter der Bäume, aber die sind schon mächtig groß.

Als größte Sehenswürdigkeit weist der Ort das „Arboretum Trsteno“ aus, eine Art Park, mit ganz vielen verschiedenen Pflanzen. Da sind wir dann durchgegangen, aber so richtig Saison ist da auch nicht. Jedenfalls vieles sehr naturbelassen und die Gebäude waren auch nicht zu besichtigen. Der Brunnen (siehe Titelbild), auch schon in die Jahre gekommen, war noch das Interessanteste dort. 

Im Ort gibt es nicht einmal ein Café, also traten wir dann den Rückweg an, mangels Alternativen nahmen wir denselben Weg wie hin.

Hier in Orašac gab es dann einen Cappu und weil der kleine Laden schon in der Mittagspause war, sind wir dann nochmal in die andere Richtung gegangen, zum Bäcker. Etwas Brot und ein Teilchen gekauft … und ein Stück Pizza auf die Hand.

Als wir zurück kamen auf dem CP waren es immerhin 12 km geworden. 

Das Wetter hatte sich mittlerweile verschlechtert und es fing an zu regnen. Mittlerweile ist es auch recht windig geworden und ziemlich abgekühlt. Wir überlegen schon eine Weile, was wir noch alles anziehen könnten 😉🥶.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.