Volvic … und dann immer geradeaus 😂

Den Camping Municipal in Ceyrat können wir weiterempfehlen. Es war eine nette familiäre Atmosphäre, die Sanitäranlagen waren zwar alt, aber sauber und nachts war er nicht übermäßig beleuchtet. 😁

Trotzdem früher Start, ohne Frühstück. Erster Stop nach 3 km am Supermarkt, da wir alle Vorräte aufgebraucht haben. Gab auch noch eine Bar und eine Boulangerie, also Grand crème mit Croissant 😊. Nachdem wir auch noch den Tank aufgefüllt haben, waren erstmal die Notwendigkeiten erledigt.

Altes Volvic-Gebäude
Altes Volvic-Gebäude

Ab auf die Route, … und guck mal, da ist ja immer Volvic ausgeschildert 🤔. Das nehmen wir doch mit. Also gucken wir uns in der Nähe der Quelle ein wenig um. Nach Betrachtung des Werdegangs von Volvic und der Umgebung, sprich das alte Abfüllwerk, machen wir uns endlich auf den Weg nach Norden.

Heute nix mehr mit kleinen Strassen, es geht direkt in Richtung Norden. Selbst eine kurze Autobahnpassage bauen wir ein 😉.

Kommen wir zunächst noch durch einige nette Orte, mit Bars und Cafés, so wird es immer öder. Die Strasse geht nur noch geradeaus und die Orte, wenn es denn überhaupt welche gibt, sind immer trostloser. Die Landschaft ist geprägt von intensiver landwirtschaftlicher Nutzung. Ein Feld neben dem anderen, Getreide, Mais und Sonnenblumen.

Später kommen immer mehr Bäume dazu und wir fahren öfter durch Wald, … allerdings immer noch geradeaus. 

Schließlich erreichen wir unser Ziel, den Ort Saint-Amande-en-Puisaye. Dort haben wir für zwei Nächte auf dem CP Municipal gebucht. Morgen schauen wir uns das Burgbau-Projekt Guédelon an.

Ein Kommentar zu “Volvic … und dann immer geradeaus 😂

  1. Als ich die Überschrift las….es kann doch nur um Mineralwasser gehen…latürnich,,,
    Das “Feste Haus” scheint nicht so besonders zu sein….aber morgen gibt´s wohl ne Zugabe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert