Ich will in die Sonne 🌞

Heute morgen bei 7 Grad aus dem Zelt gekrabbelt und in die nebelverhangenden Berge geschaut. War auf jeden Fall besser als die regenverhangenden Berge von gestern. Es war natĂŒrlich alles nass vom Tau und die Sachen, die von der gestriegen Regenfahrt noch nass waren, sind natĂŒrlich nicht getrocknet. Außer den Klamotten, die wir im Ski-Keller trocknen konnten. Also das klamme Gedöns eingepackt und bei 11 Grad ab in Richtung der Sonne.

MaterialschwĂ€che an meinem Stiefel đŸ˜„
MaterialschwĂ€che an meinem Stiefel đŸ˜„

Da wir gestern mental etwas angeschlagen waren, auch wegen unserer Zielpunkte, die zum einen langweilig waren (Bushaltestelle) oder gesperrt waren (kann man aber durchfahren, sagt keiner was, so die Bemerkung im Pass-Roadbook 😖), kam die Frage auf, ob wir so weiter machen wollen. Zumal die nĂ€chsten Zielpunkte wieder so lockere Beschreibungen hatten wie, steile Anfahrt auf schmalen Straßen mit sehr engen Kehren oder bis zu 30% Steigung auf Schotterwegen. Auch ging uns der Spaß verloren in kilometerlange Stichstraßen zu fahren um dann an belanglosen PlĂ€tzen ein Foto zu knipsen. Mit anderen Worten, bei uns war die Luft raus und wir entschlossen uns an einem netten PlĂ€tzchen mit Sonne und See aufzutanken. Auch wollte ich raus aus meinen nassen Stiefeln, die leider eine MaterialschwĂ€che zeigten, so dass ich quasi in einer PfĂŒtze stand 😕.

Als Ziel hatten wir uns den Lago d’ Iseo erkoren, zwischen dem Lago di Garda und dem Lago di Como . Von unserem CP in Silvaplana ging es durch St. Moritz hinauf zum Berninapass. Die Sonne hatte in der Zwischenzeit die Oberhand gewonnen, so dass die Fahrt zum Pass zum Genuss wurde. Auf der Passhöhe machten wir unsere Cappuccino-Pause und ließen die Landschaft auf uns wirken. Am Ende der Passabfahrt waren wir wieder in Italien. Zum Lago d’ Iseo ging es noch ĂŒber schöne verschlungenen Bergstraßen, zum Ende spulten wir uns auf die SS42 ein.

Unser Platz am Campeggio Olivelle nahe Iseo
Unser Platz am Campeggio Olivelle nahe Iseo

Am See angekommen, mussten wir leider feststellen, die anvisierten CPs waren alle belegt đŸ˜Ș Also klapperten wir einen nach dem anderen ab. Und beim Campeggio Olivelle hatten wir GlĂŒck. Ist ein einfacher Platz hat aber alles was wir brauchen: kaltes Bier, Duschen, See-Zugang und Temperaturen um die 30 Grad đŸ€©.

3 Kommentare zu “Ich will in die Sonne 🌞

  1. Die Bilder sehen doch klasse aus. So soll Urlaub aussehen!
    Tolle Aussicht, vernĂŒnftige Straßen, ☀ Sonne!
    Erholt euch von den schlechten Schotterpisten!
    LG von Barbara

  2. Hallo
    Schön euch auf Olivella getroffen und kurz. Kennengelernt zu haben
    Werden ab und zu mal in den Blog schauen!
    WĂŒnschen euch eine schöne Reise und kommt immer gesund wieder nach Hause !
    Andrea und Michael

    1. Schön, dass ihr mal bei uns reingeschaut habt. Beim Stöbern findet ihr ja vielleicht auch die eine oder andere Anregung. Wir ziehen morgen auch weiter.
      LG Birgitt und Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.