Abflug …

Heute war es nun soweit: ein letztes Mal ein (schmales) Frühstück (Vorräte waren fast aufgebraucht) in der Morgensonne genossen.
Übrigens, der gestrige Abend verwöhnte uns nach dem etwas nassen Tag, noch mit einem netten Farbspiel bei Sonnenuntergang (siehe Titelbild).

Dann die Womos zusammengepackt und wir haben noch Frischwasser aufgenommen. Uns war nicht klar ob wir die Womos mit aufgefülltem Frischwasser abliefern müssen.
Da der CP keine Abwasserstation hat, machten wir noch an einer Dumpstation halt. Im Vertrag stand was von „ohne Abwasser“ ?.

Dann versuchten wir noch unsere Gasflaschen auffüllen zu lassen, aber der nette Tankwart meinte, die Flaschen sind noch voll ?. Womit haben wir den die letzten Wochen gekocht ?. Egal, auf zum Womo-Vermieter.

Nun galt es das Kunststück zu vollbringen einen Womo-Inhalt wieder in zwei Koffer zu kriegen. Und es klappte … ?. Warum wir allerdings 3 kg mehr hatten, bleibt ein Mysterium. Scheinbar ist Schmutzwäsche doch schwerer ?.

Abgabe unserer Womos
Abgabe unserer Womos

Ein letzter Blick auf unsere Womos, die uns fast 6 Wochen treue Dienste (auf über 5.800 km) geleistet haben Und dann ab mit dem Shuttle zum Flughafen. Hier galt es jetzt die Zeit bis zum Check-In zu überbrücken.

Warten im Airport Auckland
Warten im Airport Auckland

Checkin und Sicherheitskontrolle waren ereignislos. Funktionieren überall gleich. Unser Boarding startete planmäßig und nun geht es ab nach HH. Bis Dubai sind es 17:10 h im A380-800 ?, dann 3:25 h Aufenthalt und nochmal 7:05 h ? mit einer Boeing 777-300ER (Boeing … ?) bis HH – dann ist Freitag, 12:55 Uhr und wir waren 27:40 h unterwegs ?. Und natürlich war die Neuseeland-Reise klasse ?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.