Olivenbäume überall

Guten Morgen liebe Sonne !!!!!

Blauer Himmel und Sonne satt, so kann es weitergehen 😊😎

Heute mal keine kleinen kurvigen Straßen, dafür ein bisschen Autobahn A7 und A44 bis Granada und dann in weiten Kurven auf der N432 nach Córdoba. Frühstück gab es unterwegs in einem Café am Rand der Landstraße.

Rechts und links der Straße hinter Granada nur Olivenbäume, soweit man gucken kann, und das ist ganz schön weit. So ging es fast zwei Stunden bis kurz vor Córdoba. Dort gesellten sich auch einzelne Korn- und Gemüsefelder zu den Olivenplantagen.

Hier sind wir ganz bewusst auf den Stadtcampingplatz (ich glaube es gibt auch keinen anderen) gefahren, da wir morgen den ganzen Tag in der Stadt verbringen wollen um uns die hiesigen Sehenswürdigkeiten anzusehen. Der Platz ist, wie die meisten Stadtcampings, laut, voll, eher dreckig und wenig Komfort 😏, doch wir haben die Bushaltestelle quasi vor der Tür und auch der Weg zu Fuß in die Altstadt ist möglich.

Apfelsinen in Córdoba

Heute konnten wir beim Einkaufen schon feststellen, das die Orangen hier überall rumhängen 😉.

Nachtrag von Hermann:

Schnecke mit Handtuch

Für die eingeweihten noch eine kleine Anekdote am Rande. Als ich mich zum duschen begeben wollte, griff ich locker zu meinem Duschhandtuch und war dann doch etwas verwundert. Wie kam bitte diese Schnecke auf mein Handtuch welches auf der Leine hing. Um den Vorgang zu fotografieren lege ich das Handtuch auf Birgitts Motorrad und was geschah, ein Vogel kacke noch aufs Handtuch (der weiße Fleck neben der Schleimspur). Irgendwie werde ich mein Schnecken-Trauma nicht los – nee Thorsten 😉.

5 Kommentare zu “Olivenbäume überall

  1. Moin moin, das sieht ja nun endlich schon einmal nach Urlaub aus! Das Wetter top die Laune wieder im oberen Drittel angekommen😎Viel Spaß heute in Córdoba
    mit den Orangen.

  2. Zunächst hatte ich beim Betrachten des Handtuchbildes gedacht, der Vogelschiss sei die Schnecke, aber jetz stellt sich ja die Frage, wo ist sie geblieben – schon im Stiefel oder unter dem Kochtopf nachgeschaut?
    Und Birgitts Dank bezüglich der rechtzeitigen Abdeckung ihres Bikes wird dir sicher noch eine ganze Zeit nachschleichen (“Schatz, darfs noch ein Gläschen vom lecker Roten sein?”)
    Aber dein Apfelsinenbild zeigt ja endlich die Bekleidung, die ihr euch für diesen Urlaub gewünscht und durch die kühlere Anreise ja auch redlich verdient habt.
    Habt ihr für die Alhambra vorreserviert? In jedem Fall viel Spaß in Granada.

  3. na gut, dann eben viel Spaß in Cordoba – die Alhambra habt ihr ja rechts liegen gelassen ;-))

  4. Mir gefällt vor allem sehr, dass sich Hermann auch farblich auf die örtlichen Gegebenheiten im Orangen-Hain so perfekt eingestellt hat. Ich finde es allerdings fies, dass er dem grauen Himmel so ein Tiefblau angephotoshopt hat. Er muss doch mal auf die Daheimgebliebenen Rücksicht nehmen. Dennoch gute Fahrt, immer eine Handbreit Asphalt unterm Gummi und einen Hauch Sonnencreme aufm Erker. Grüße an die Schnecke im Schuh. Oh, platt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.