Pausentag ­čś┤

F├╝r heute war easy going angesagt. Zuerst galt es noch die letzten nassen Klamotten von der gestrigen Regenfahrt zu trocknen. 

Im Laufe des Vormittags bummelten wir in den Ort Argel├Ęs-Gazost. Auf dem Markt und in den Seitenstra├čen gab es St├Ąnde mit regionalen Produkten, H├╝pfburgen f├╝r die Kinder, Rettungsvorf├╝hrungen der Feuerwehr und f├╝r den technisch Interessierten gab es alte Traktoren zum bestaunen. Wozu ein Auto-Anh├Ąnger mit sieben Schafen mitten auf dem Markt rumstand, erschloss sich uns nicht so recht. Allerdings wurde gerade von emsigen Helfern ein gro├čer Grill aÔÇśla Spanferkel angefeuert ÔÇŽ ­čśë.

Wir deckten unseren Bedarf mit lokalen Produkten ein und schlenderten zum Platz zur├╝ck. F├╝r den Hunger gab es erst einmal ein selbst gemachtes Sandwich aus frischem Baguette, regionalem K├Ąse und Schinken. Danach eine Tasse Kaffee mit einem s├╝├čen Teilchen, das hat schon was ­čśő.

Zum Abend ging es in den Palast der kulinarischen M├Âglichkeiten auf dem CP, inkl. einer musikalischer Abendshow.

Die heimlichen Herrscher des CPs
Die heimlichen Herrscher des CPs

F├╝r alle die den Platz kennen, die Hasis streifen noch ├╝ber den Platz, aber nicht mehr so zahlreich wie in den fr├╝heren Jahren.

Und noch was ├╝berraschte uns in den Morgenstunden.

Argel├Ęs-Gazost Vogelpfeifen

3 Kommentare zu “Pausentag ­čś┤

  1. Der Markt sieht chaotisch aus….aber immerhin ein paar Highlights…..
    Warum habt Ihr kein Spanferkel gegessen… ist eines meiner Leibgerichte…?

    1. Wir mussten an dem Tag unsere Vorr├Ąte weglocken. Die halten sich ohne K├╝hlung immer nur 2 Tage ­čśë­čśü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert